FRIEDEN

Das Wort Frieden findet sich in allen religiösen Büchern, die hasserfüllte Ideologie der Extremisten erwähnt es, aber wendet es nicht an. Frieden ist das Leben, kein Leben ist ohne Frieden möglich. Bemerkenswert finde ich einen Ausspruch von Jimi Hendrix: Er sagte: „Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet, erst dann werden wir den Frieden erleben.“ Diese Worte sage ich Ihnen im Namen meiner Familie, meiner Freunde und aller Kinder, Frauen und Männer, die unter der Geißel des Krieges in meinem geliebten Syrien leiden.

Diese Botschaft ist an mein Volk gerichtet, dass sich gegen Ungerechtigkeit, Unterdrückung und Korruption, schon seit 50 Jahren empört. Einige Leute griffen zu den Waffen, um sich gegen die Diktatur zu verteidigen. Ich habe mich entschieden, anstatt einer Waffe, meine Farben und Pinsel in die Hand zu nehmen.

Ich wählte das Schweigen statt dem Kriegslärm. Ich entschied mich mit Menschlichkeit, meinem Geist und meiner Kunst, die Mörder zu bekämpfen. Ich wählte den Aufstand der Farben, um den Frieden zum Ausdruck zu bringen. Kunst ist stärker als jede Form von Waffen.

Wir alle suchen den Frieden, doch der Frieden kann nur erreicht werden, wenn wir diese hasserfüllte Ideologie unserer Feinde überwältigen. Frieden entspringt aus dem Herzen und dem Verstand des Menschen, nicht aus Gewehrmündungen.

Wenn ich Ihnen jetzt über die täglichen Zerstörungen und Morde in Syrien erzählen würde, müssten wir hier mehrere Tage und Nächte verbringen um die ganze Geschichte des Tyrannen Bashar Al-Assad, der Unschuldige tötet und unsere Lebensgrundlagen zerstört, zu berichten!

Ich gebe ein deutliches Signal mit meinen Bildern, hier kann ich meine Gefühle auszudrücken, sie sind stärker als Worte. Niemand fühlt den Wert von Liebe und Frieden deutlicher, als diejenigen, die diese Werte schon einmal verloren haben. Wir müssen zusammen stehen, um Liebe und Frieden in der Welt zu verbreiten. Wenn Sie den Krieg beenden wollen, müssen sie, wie Mutter Teresa ein Schild hoch halten:

Nein zum Krieg! Ja für den Frieden.

Ja zum Frieden, Ja für Frieden, Ja für den Frieden.

Ibrahim Barghoud
Wien, Mai 2015